Allgemein

10 Arten Anstrengender Patienten die Jeder Kennt

Egal ob im Pflegeheim, im Krankenhaus oder in der Diakonie: Unsere Patienten und Gäste sorgen für ordentlich Abwechslung und Freude während der Schichten. Doch nicht jeder verhält sich so wie wir es uns wünschen. Diesen Typen von Patienten sind wir alle schon begegnet.

1. Der „Manipulierer“

Spielt uns Pflegekräfte hinterrücks gegeneinander aus

Der Manipulierer agiert wie ein Stratege und ist oftmals nur sehr schwer zu erkennen. Seine Fähigkeiten nutzt er geschickt, um seinen Willen durchzusetzen und uns gegeneinander auszuspielen. Er sagt Dinge wie: “Oh, dein Kollege war gestern einfach nur schrecklich. Ich bin froh, dass ich dich heute habe.” Aber aufgepasst, der Manipulierer wird der nächsten Pflegekraft das Gleiche erzählen, um seine Ziele zu erreichen.

2. Das “Muttersöhnchen”

Sieht seinen Aufenthalt im Krankenhaus als 5 Sterne Urlaub

Das Muttersöhnchen sieht seinen Aufenthalt im Krankenhaus als All-inclusive Hotelbesuch. Keine Bitte ist ihm zu dreist. Die Schwestern-Klingel läutet dabei im Minutentakt. Das Muttersöhnchen ist nicht zu verwechseln mit dem schweren Pflegefall, der auf unsere Hilfe angewiesen ist. Man fängt an sich zu fragen, wie das Müttersöhnchen sich zu Hause selbst versorgt.

3. Die “Drama Queen”

Wenn Kopfschmerzen zum Hirntumor werden

Jeder kennt diesen Patienten: Die Drama Queen. In Krankenhäusern stets anzufinden und einfach zu identifizieren. Die Drama Queen behandelt jedes Symptom mit äußerster Vorsicht und so wird aus 5 minütigen Kopfschmerzen schonmal ein möglicher Hirntumor diagnostiziert.

4. Der “Arzt-Süchtige”

Manche haben ihre Stammkneipe, manche ihre Stammpraxis

Den Arzt-Süchtigen erkennt man daran, dass man diesen besser kennt als seine Arbeitskollegen und man nicht mehr weiß, weshalb der Patient wieder eine Nacht stationär verbringt. Der Fachausdruck ist übrigens Hypochonder.

5. Der “Schlaumeier”

“Aber ich habe im Internet gelesen, dass…”

Der technische Fortschritt gibt dem Patienten neue Hilfsmittel in die Hand und so entwickelte sich in den letzten Jahren eine neue Art von Patienten, die man fast jeden Tag erlebt: Den Schlaumeier. Vorbei ist die Zeit, in der der Arzt als Halbgott in weiß angesehen wurde und allzu oft hören wir den Spruch: “aber ich habe im Internet gelesen, dass…”

6. Der „Angsthase“

Die Angst vorm Arztbesuch wird offiziell Latrophobie genannt.

Diese Art von Patient wird kreidebleich, sobald man das Wort “Spritze” nur in den Mund nimmt und man fängt an sich zu fragen, ob man gerade beim Kinderarzt sei. 

7. Der “Eine Sache noch“ – Patient 

Hat immer eine letzte Bitte

Kaum will man die Tür zum Patientenzimmer schließen, hallt ein uns allen bekannter Satz entgegen, der klassischerweise mit “eine Sache noch…” beginnt. Diese Art von Patienten kann besonders anstrengend sein, wenn das Schichtende in Sicht ist.  

8. Der “TV Arzt” 

Ausgebildet durch “Scrubs” und “Grey’s Anatomy”

Ob durch “Scrubs”, “Emergency Room” oder “Grey’s Anatomy”: Diese Art von Patienten kam durch irgendeine Weise mit Pflege und Medizin in Kontakt und hält uns per se für überschätzt. Jeder unserer Handgriffe wird darüber hinaus bis aufs letzte Detail vom TV Arzt analysiert.

9. Der „Naturheil Künstler“

Weizengras, Ingwer und Gartenkräuter sind die beste Medizin

Der Naturheil Künstler schwört auf Weizengras, Ingwer und Kräuter aus seinem Strebergarten. Für diesen Patienten sind Ibuprofen und Co. nur teure Instrumente der Pharmaindustrie, um den Profit in die Höhe zu treiben.

10. Der “Nein Sager”

Medikamente sind eine Lüge der Pharmaindustrie

Nicht bei jedem Patienten wird unsere Hilfe mit offenen Armen entgegen genommen. Besonders schlimm wird es, wenn der Patient jegliche Hilfe verneint und sich gegen die Einnahme seiner Medikament wehrt.

Welche Arten von Patienten fallen euch noch ein?

Lennart Steuer

Kommentieren

Klicke hier zum Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Umfrage

Wie lange arbeitest du schon in der Pflege?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Über mich

Mein Name ist Tim Schenk. Ich bin in der Pflege tätig und betreibe nebenbei diesen Blog. Ich teile meine Erfahrungen mit euch und berichte über die Alten- und Krankenpflege. Eine Bindung zwischen mir und den Lesern ist mir wichtig, Spaß und Unterhaltung haben bei mir eine hohe Priorität.